Über das Projekt

In diesem Verbundprojekt wird ein neuartiges Steuerungssystem für die Energie- und Gebäudetechnik von Großinfrastrukturen entwickelt, welches Umweltdaten und -bedarfe in eine ganzheitliche Steuerung der Energietechnik einbezieht. Durch die intelligente Steuerung und Vernetzung der Energiequellen, -speicher und -verbraucher kann neben der Reduktion eine Glättung der Energiebedarfe erreicht und auf diese Weise die Energieautarkie einer Großinfrastruktur erhöht werden.

Motivation

Zukünftig eine umweltschonende, zuverlässige und gleichzeitig bezahlbare Energieversorgung zu gewährleisten, stellt eine große Herausforderung für die deutsche Energiewirtschaft dar. Dabei stehen eine steigende Deckung des Primärenergiebedarfs durch erneuerbare Energie sowie eine Steigerung der Energieeffizienz über die gesamte Energiekette im Fokus. Insbesondere im Gebäudebereich liegen große Potenziale zur Einsparung von Energie und Treibhausgasemissionen, da sich dieser Bereich für etwa 40% des gesamten Endenergiebedarfs und ein Drittel der CO2-Emissionen verantwortlich zeigt.

Methode / Vorgehen

Im Rahmen des Projekts Geregelt wird eine ganzheitliche Steuerung für den energieeffizienten Betrieb von Energie- und Gebäudetechnik in Großinfrastrukturen am Beispiel eines Flughafens entwickelt. Die vorhandenen Energiequellen, -speicher und -verbraucher werden systemseitig vernetzt, Umweltdaten, wie z.B. Passagierzahlen mit in die Steuerung einbezogen sowie die Einbindung von Energiespeichern untersucht. Hierfür werden vorhandene Energieströme und Umweltinformationen modellierung und mittels Simulation optimierte Steuerungsalgorithmen abgeleitet. Anhand eines ausgewählten Anwendungsszenarios werden die entwickelten Steuerungsalgorithmen sowohl im Labor- als auch im Praxistest validiert.

Ziel

Mithilfe der entwickelten Steuerung soll der Gesamtenergieverbrauch von Großinfrastrukturen signifikant gesenkt werden. Vorhandene regenerative Energiequellen sollen optimal in die interne Energiebereitstellung integriert und durch den Einsatz von Speichertechnologien eine Glättung des Energieverbrauchs erreicht werden. Dies trägt zu einer Senkung der Kosten für die externe Energiebeschaffung bei. Durch die modulare und offene Ausprägung des zu entwickelnden Steuerungssystems soll die Integration in bestehende IT-Landschaften gewährleistet werden. Das avisierte System leistet einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele in Deutschland und Europa.

BMBF_DLR